Mit Hypnose Tinnitus heilen, ein neues Lebensgefühl

Sie sind hier: Startseite » Anwendung » Tinnitus mit Hypnose behandeln

Tinnitus Behandlung mit Hypnose möglich?

Tinnitus heilen mit Hypnose bei www.hypnose-termin.ch

Die Behandlung von Tinnitus mittels gezielter Hypnoseinterventionen ist eine relativ neue, jedoch äußerst vielversprechende Methode, die noch nicht ausreichend bekannt ist Ihnen aber ein neues Lebensgefühl geben kann. Für viele Betroffene kann es daher hilfreich sein, über diese alternative Möglichkeit zur Linderung ihrer Beschwerden informiert zu werden.

Tinnitus ist in Deutschland eine zunehmend verbreitete Erkrankung, von der nahezu jeder vierte Deutsche betroffen ist. Während in etwa 80 % der Fälle der Tinnitus mit der Behandlung der zugrunde liegenden Ursache von selbst abklingt, kann er in anderen Fällen bestehen bleiben. Es ist von entscheidender Bedeutung, einen Tinnitus nicht zu unterschätzen und sofort eine HNO-fachärztliche Untersuchung durchführen zu lassen.

TINNITUS BEHANDLUNG MIT HYPNOSE MÖGLICH?

Du hast Fragen zum Thema Hypnose oder möchtest fragen, ob und wie ich Dir helfen kann?  

Dann ist das, der erste Schritt für Deine Veränderung. 

SICHERE DIR DEIN 15 MIN KOSTENFREIES INFORMATIONSGESPRÄCH TELEFONISCH ODER PER VIDEO (ZOOM)

Entdecke die Welt des Tinnitus: Eine Einführung

Tinnitus(das Rauschen im ohr), ein Begriff, der oft mit Ohrgeräuschen wie Rauschen, Pfeifen, Summen oder Klingeln verbunden wird, stellt eine komplexe und häufig belastende Erfahrung dar. Diese Ohrgeräusche können konstant sein, in ihrer Intensität variieren oder nur zu bestimmten Zeiten auftreten. Manche Menschen leiden sogar unter einer allgemeinen Überempfindlichkeit gegenüber Außengeräuschen. Ein Tinnitus kann sowohl akut auftreten und bis zu drei Monate anhalten, als auch chronisch werden, wenn er über diesen Zeitraum hinaus besteht.

Dieses Phänomen, das oft als lästig und störend empfunden wird, kann verschiedene Formen annehmen und unterschiedlichste Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass Tinnitus nicht nur ein einzelnes Symptom, sondern ein komplexes Zusammenspiel von physiologischen und psychologischen Faktoren ist.

In dieser Einführung wollen wir einen tieferen Einblick in die Welt des Tinnitus geben und die Vielfalt seiner Erscheinungsformen sowie die möglichen Auswirkungen auf das individuelle Wohlbefinden beleuchten. Dabei werden wir uns sowohl mit akuten als auch chronischen Formen von Tinnitus befassen und die Unterschiede zwischen ihnen verdeutlichen. Unsere Reise führt uns durch die verschiedenen Facetten dieses Phänomens und zeigt auf, wie wichtig es ist, geeignete Maßnahmen zur Bewältigung und Linderung zu ergreifen.

Die vielschichtigen Wurzeln eines Tinnitus

Ein Tinnitus ist wie ein Puzzle mit zahlreichen Teilen, das aus einer Vielzahl von potenziellen Ursachen zusammengesetzt ist. Diese können von Ohrerkrankungen bis hin zu komplexen neurologischen Zuständen reichen. Ein Tinnitus kann auftreten als Begleiterscheinung von Entzündungen, Tumoren, Nebenwirkungen von Medikamenten oder auch als Reaktion auf heftigen Lärm oder ein Schalltrauma. Darüber hinaus können Stress, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, degenerative Erkrankungen, Hörleitungsverknöcherung, chronische Mittelohrentzündungen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie Multiple Sklerose eine Rolle spielen.

Die Liste der potenziellen Ursachen ist lang und vielfältig. Selbst vermeintlich unscheinbare Faktoren wie eine Kieferfehlstellung oder eine Störung im Blutstrom der Halsvenen aufgrund von verschobenen Wirbeln in der Halswirbelsäule können zu einem Tinnitus beitragen. Sogar Schlaganfälle können winzige Areale im Gehirn schädigen und somit einen Tinnitus auslösen, ohne dass das Hörzentrum selbst betroffen ist.

Die Komplexität dieser möglichen Ursachen unterstreicht die Notwendigkeit einer umfassenden fachärztlichen Untersuchung bei akutem Tinnitus. Es ist wichtig, jede potenzielle Quelle sorgfältig zu prüfen, um die bestmögliche Behandlung und Linderung zu ermöglichen."

Der Umgang mit Tinnitus: Zwischen Hoffnung und Herausforderung

Die Tinnitus Behandlung und der Umgang mit Tinnitus gleicht oft einer Reise mit ungewissem Ausgang. Manchmal verschwindet der Tinnitus innerhalb weniger Wochen wie ein vorübergehendes Gewitter, ohne größere Spuren zu hinterlassen. In anderen Fällen ist er kaum wahrnehmbar und verursacht daher keinen Leidensdruck. Doch für viele Menschen bleibt der Tinnitus eine beständige Belastung, die ihr tägliches Leben stark beeinträchtigt. Er kann die Lebensqualität mindern, die berufliche Leistungsfähigkeit einschränken und Stresssituationen verstärken.

Es gibt jedoch auch jene, die trotz des Tinnitus ein erfülltes Leben führen können, ohne dass dieser sie stark beeinträchtigt. Hier spricht man von einem kompensierten Tinnitus. Doch für andere wiederum, die unter der quälenden Präsenz des Tinnitus leiden, wird jede Alltagssituation zu einer Herausforderung. In solchen Fällen wird der Tinnitus als dekompensiert bezeichnet.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Umgang mit Tinnitus individuell ist und von vielen Faktoren abhängt. Die Unterstützung durch Fachleute sowie Selbsthilfestrategien können helfen, die Belastung zu mindern und einen Weg zu finden, mit dem Tinnitus zu leben.

Die heilende Kraft der Hypnose bei Tinnitus

Die Suche nach Erleichterung bei Tinnitus kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn das lästige Ohrgeräusch die Lebensqualität stark beeinträchtigt. Doch Hypnose bietet einen vielversprechenden Weg, um mit diesem belastenden Zustand umzugehen.

Indem wir gezielte Hypnoseanwendungen nutzen, können wir auf den somatosensorischen Cortex in der Großhirnrinde einwirken, der oft im Zusammenhang mit Tinnitus steht. Durch Entspannungsverfahren und die gezielte Auflösung von Blockaden zielen wir darauf ab, das Allgemeinempfinden zu verbessern und Ihrem Gehör mehr Ruhe zu bringen.

Unser Ziel ist es, das störende Ohrgeräusch zu beeinflussen und zu reduzieren, um Ihnen Erleichterung zu verschaffen. Indem wir das Unterbewusstsein ansprechen, arbeiten wir daran, den Ton des Tinnitus zu beruhigen und eine positive Veränderung herbeizuführen.

Mit Hypnose als unterstützende Therapiemethode können Sie Hoffnung schöpfen und neue Wege entdecken, um mit Ihrem Tinnitus umzugehen und Ihre Lebensqualität zu verbessern."

Hypnosetherapeut Christian Hendricks

Hypnosetherapeut Christian Hendricks

Du hast Fragen oder wünscht eine persönliche Beratung? 

Allgemeines

Über uns

TERMIN VEREINBAREN

Onlinesitzung mit Zoom

Kontakt

Hypnose und Coaching Center Hendricks

Bahnhofstrasse 24

5506 Mägenwil

Tel. 076 724 58 47

info@hypnose-termin.ch

https://hypnose-termin.ch/

Offnungszeiten

Mo-Sa. von 8-19 Uhr

nach terminlicher Absprache.

Du hast Fragen zum Thema Hypnose oder möchtest fragen, ob und wie ich Dir helfen kann?

Informationsgespräch, telefonisch oder per Video

Mo- Sa von 18-19 Uhr

Zahlungarten

Barzahlung vor Ort



Hypnoseausbildung Zertifikat
Hypnoseausbildung Simpson Protocol
Kinderhypnose Zertifikat
NLP Master Zertifikat

Die Texte auf diesen Seiten dienen der allgemeinen Information und bieten kein Heilungsversprechen. Hypnosetherapie ersetzt nicht den Arztbesuch oder Medikamente. Wir empfehlen, alle Symptome zuerst ärztlich abklären zu lassen, bevor Sie Hypnose in Betracht ziehen. Hypnose kann dazu beitragen, die Selbstheilungskräfte zu unterstützen

Für medizinische Fragen konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Psychiater.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Klicken Sie auf Einstellungen für weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren.

Einstellungen